Neustart Nachwuchsarbeit: Auftakt macht der Besuch des Schnuppermobils beim TTC Niederzeuzheim

62 Kindern aus der Niederzeuzheimer Grundschule wurde Tischtennis näher gebracht

Am kleinsten Tisch versuchten sich diese beiden Mädchen der Niederzeuzheimer Grundschule

Nachdem Corona auch beim TTC Niederzeuzheim die Nachwuchsarbeit in die Knie gezwungen hatte, wurde auf der Generalversammlung Ende Juni beschlossen, die Nachwuchsarbeit wieder in Angriff zu nehmen

Die Funktionsweise einer Ballmaschine zeigte Jörg Bonkowski (Spieler des TTC) den Mädchen und Jungen

Mit einem regelrechten Feuerwerk an Aktionen möchte der TTC die Nachwuchsarbeit wieder beginnen. Mittelfristiges Ziel ist Meldung von 2 Nachwuchs-Teams für den Meisterschaftsbetrieb. Gestartet wurde am Freitag, den 03. September 2021, mit dem Besuch des Schnuppermobils des DTTB mit Trainer Alexander Murek.

Auch mittelgroße Tische kamen zum Einsatz

Alexander Murek erklärt den Kindern, wie ein Aufschlag korrekt ausgeführt wird

Dank der reibungslosen Abstimmung zwischen dem 1. Vorsitzenden des TTC, Thomas Meilinger, Alexander Murekvom DTTB und dem Grundschullehrer Alexander Habel, der früher selbst einmal den Schläger für den TTC geschwungen hat, kamen insgesamt 62 Kinder der Niederzeuzheimer Grundschule in den Genuss, Tischtennis kennen zu lernen. Zunächst erklärte Alexander Murek die Schlägerhaltung und die Voraussetzungen für Tischtennis und band die Kinder hierbei toll ein. Dann ging es nach wenigen Minuten und den ersten Übungen mit Schläger und Ball an die Tische.

Sogar eine Ballmaschine hatte Alexander Murek dabei. Die Kinder hatten großen Spaß, an großen wie kleinen Tischen zu spielen. Am Ende erhielten alle Kinder eine Einladung zum TT-Schnupperkurs, den der TTC Niederzeuzheim am 07.09.2021 startet. Bleibt abzuwarten, wie viele Kinder den Weg zum Schnuppertraining finden. Bei der Frage, wer alles zum Training kommen möchte, gingen auf jeden Fall viele Arme hoch.

TTC Niederzeuzheim formuliert in Generalversammlung ambitionierte Ziele für die Saison 2023/24

Vorstand neu gewählt: 1. Vorsitzender bleibt Thomas Meilinger – Jürgen Schütz neuer Pressewart – Heiko Schmid neuer Sportwart

Bei der diesjährigen Generalversammlung versammelten sich unter strengen Corona-Auflagen insgesamt 20 Aktive und Passive des Vereins. Neben den Themen gemäß Tagesordnung hatte der 1. Vorsitzende Thomas Meilinger auch Muster-Anzüge und Trikots mitgebracht, die von den Anwesenden vor und nach der Sitzung anprobiert wurden. Der TTC Niederzeuzheim möchte zur neuen Saison für alle Aktiven (Damen und Herren) ein einheitliches Dress (Anzug, Trikot, Hose/Rock) anschaffen. Hierfür hat der Verein auch eine großzügige Unterstützung seitens der Naspa-Stiftung  erhalten. Der Restbetrag wird aus der Vereinskasse sowie einem Eigenanteil der Aktiven erbracht.

Nach Eröffnung, Totenehrung und Verlesung des letztjährigen Protokolls kam der Bericht des 1. Vorsitzenden. In einer umfangreichen Präsentation stellte Thomas Meilinger die 6 Ziele des Vereins für die nächsten 2 Jahre vor. So möchte der TTC unter anderem nach den Sommerferien wieder ein Nachwuchs-Training anbieten, Aktionen mit der Grundschule Niederzeuzheim durchführen, die Aktiven dazu bewegen, an Turnieren teilzunehmen und in 2 Jahren mehr Mannschaften bei den Damen, Herren und im Nachwuchsbereich melden. Auch möchte der TTC selbst Veranstaltungen ausrichten. Die Details könnt ihr dem nachstehenden Bericht entnehmen:

2021_06_30_Generalversammlung_TTC Niederzeuzheim_HP

Bei der Neuwahl des Vorstandes wurden zwei neue Mitglieder gewählt. So übernahm Heiko Schmid das Amt des Sportwartes und Jürgen Schütz das Amt des Pressewartes. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der neue Vorstand besteht aus folgenden Personen:

1. Vorsitzender: Thomas Meilinger
2. Vorsitzender: Sven Glombitza
Kassiererin: Jannika Giebeler
Sportwart: Heiko Schmid
Jugendwart: Stefan Titz
1. Schriftführerin: Katrin Krombach
2. Schriftführerin: Marianne Bastian
Materialwart: Ralf Heistrüvers
Pressewart: Jürgen Schütz

Die Sitzung verlief insgesamt harmonisch. Die Versammlung begrüßte die Initiativen des Vorstandes und drückte die Hoffnung aus, dass ab der neuen Saison wieder ein regelmäßiger Trainings- und Punktspielbetrieb möglich werde.

Hinweise für „Rückrunden“-Aufstellungen

 

Anbei erhaltet ihr einige Hinweise, die euch bei der Rückrundenaufstellung nützlich sein können. Von einer klassischen Rückrunde kann zwar in dieser Saison nicht die Rede sein, da aufgrund der Corona-Pandemie lediglich eine Einfachrunde gespielt wird. Mit Rückrunde ist daher im Folgenden die zweite Saisonhälfte (also alle noch offenen Begegnungen) gemeint.

Zwischen 16. und 22. Dezember 2020 ist in click-tt das Portal zur Erfassung geöffnet.

Hier findet ihr die Details: Hinweise für die Rückrundenaufstellungen 2020-21

Wichtige Infos zu neuen Saison

Kreiseinzelmeisterschaften 2020 Nachwuchs und Erwachsene abgesagt – Spielsysteme in System 2020/21 unverändert – Doppel darf gespielt werden

Auf der gestrigen Beiratstagung des HTTV (Hessischer Tischtennis-Verband) wurden die Weichen für die neue Saisongestellt. Neben diversen Entscheidungen über Anträge zur Wettspielordnung, einer neuen Strafordnung sowie einer neuen Geschäftsordnung des Verbandes (Details folgen auf der Seite des HTTV in den nächsten Tagen) wurden auch Entscheidungen für die Mannschaftswettbewerbe und Einzelwettbewerbe getroffen. Nach längerer konstruktiver Diskussion unter den Kreiswarten aller hessischen TT-Kreise sowie dem Präsidium wurde die einstimmige Entscheidung getroffen, alle Einzelwettbewerbe (insbesondere die Kreiseinzelmeisterschaften Nachwuchs und Erwachsene Anfang September 2020), die bis 30.09.2020 angesetzt sind, abzusagen. Über die Einzelwettbewerbe, die im 4. Quartal geplant sind, wird bis Ende August/Anfang September eine Entscheidung getroffen. Hintergrund der Entscheidung ist, dass gerade die Kreiseinzelmeisterschaft eine sehr gut besuchte Veranstaltung ist, bei der es sehr schwer sein wird, alle Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Vor dem Hintergrund des immer noch bestehenden Risikos, sich an Corona zu infizieren, wurde diese Entscheidung im Sinne der Gesundheit aller Sportlerinnen und Sportlergetroffen.

Die Mannschaftswettbewerbe (Meisterschaftsspiele und Pokalrunde) werden planmäßig gestartet. Hierbei wird es auch zu keinen Änderungen bei den Spielsystemen kommen müssen. Doppel darf nach der neuen Verordnung der hessischen Landesregierung gespielt werden. Sofern Mannschaften durch Infektion von Spielerinnen und Spielern oder durch Quarantäne-Maßnahmen geschwächt sind, werden großzügige Lösungen, bis hin zu Spielnachverlegungen gefunden werden. 

Endlich geht der Trainingsbetrieb beim TTC Niederzeuzheim wieder los – Schutz- und Handlungskonzept zu beachten

Unter Einhaltung der Auflagen gemäß COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept darf ab Mittwoch, den 20. Mai 2020 wieder trainiert werden
Die Stadt Hadamar hat mit Schreiben vom 15.05.2020 mitgeteilt, dass der Sportbetrieb in der Mehrzweckhalle in Niederzeuzheim wieder möglich ist, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Das Schreiben der Stadt Hadamar findet ihr hier
Der Vorstand des TTC hat in seiner Vorstandssitzung am Dienstag, den 19. Mai 2020 das ausgearbeitete COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept für den TTC 1979 Niederzeuzheim e. V. verabschiedet. Ferner wurde Stefan Titz zum Hygienebeauftragten ernannt. Stellvertreter sind Heiko Schmid und Timo Ries. Dieses Konzept ist von allen Trainierenden dringend zu beachten. Das Konzept findet ihr hier. Vor Trainingsbeginn haben alle Trainierenden das Konzept zu lesen und mittels Verpflichtungserklärung zu bestätigen, dass die darin aufgeführten Regeln einhalten werden. Die Verpflichtungserklärung findet ihr hier.
Wir freuen uns, dass der Trainingsbetrieb nun wieder beginnen kann und danken der Stadt Hadamar und dem Bürgermeister für das Vertrauen. Bleibt gesund!

Trotz Corona planen wir die neue Saison – Vereins-, Termin- und Mannschaftsmeldungen für die Saison 2020/21 – erster Stichtag: 10.06.2020

Vom 25. Mai bis 10. Juni Vereinsmeldung (Meldung der Mannschaften),
vom 20. Juni bis 01. Juli Termin- und Mannschaftsmeldung (Aufstellungen) in click-tt zu erfassen

N3D little human character pointing at an info icon.achdem die Saison Corona-bedingt abrupt beendet wurde (hier findet ihr noch ein paar Informationen), hoffen wir alle, dass wir die neue Saison ab August wieder planmäßig starten können. Erste Lockerungsmaßnahmen sollen ja ab nächste Woche auch in Hessen für unseren geliebten Tischtennis-Sport in Kraft treten, so dass wir uns in Richtung Normalität bewegen.  Ab Montag, den 25.05.2020, kann die Vereinsmeldung für die neue Saison in click-tt erfasst werden. Diejenigen, die aufgrund der getroffenen Regelungen unglücklich nicht aufgestiegen oder abgestiegen sind, bitte ich, bei der Vereinsmeldung unbedingt Aufstiegsbereitschaft bzw. Klassenverbleib anzugeben, damit hier vielleicht noch bessere Lösungen gefunden werden können. Weitere wichtige Informationen hat Kreissportwart Thomas Neblung für alle Vereine zusammengestellt und allen Vereinsvorsitzenden bzw. Abteilungsleitern bereits per Mail zur Verfügung gestellt. Mit der Veröffentlichung auf der Homepage machen wir die Informationen allen Tischtennis-Spielerinnen und -Spielern zugänglich. Über folgenden Link gelangt ihr direkt zum Schreiben: Vereins-, Termin und Mannschaftsmeldungen für 2020-21

Für den Nachwuchsbereich ist das Meldeformular für die neue Saison hier zu finden:
Anlage B – Meldeformular Nachwuchs 2020-21

Freigabeanträge für Jugendliche findet ihr hier (Frist: 10.06.2020):
https://www.httv.de/media/000/Formulare/Antrag-Erteilung_SBEM_neu_Saison_2020_2021_ausfuellbar.pdf

Für JES-Spieler muss nachstehendes Formular ausgefüllt werden:
https://www.httv.de/media/000/Formulare/JES-Antrag_NEU_ausfuellbar.pdf

Die gültigen Anfangszeiten bei Mannschaftskämpfen findet ihr hier:
Anlage C – Anfangszeiten bei Mannschaftskämpfen

Bitte lest die Informationen aufmerksam durch. Corona-bedingt gibt es ein paar Neuerungen. Für Rückfragen stehe ich den Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführern gerne zur Verfügung.

Neue Homepage des TTC Niederzeuzheim ist online!

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des TTC Niederzeuzheim,
seit heute ist die neue Homepage des TTC Niederzeuzheim online. Diese werden wir nun sukzessive mit Leben befüllen. Der große Vorteil der neuen Homepage ist, dass sämtliche Vorstandsmitglieder nun in der Lage sind, Beiträge zu veröffentlichen. Hierzu sind keinerlei IT-Kenntnisse erforderlich. Außerdem ist die Homepage direkt mit unserer Facebook-Seite verknüpft, d. h. jeder Beitrag der Homepage wird automatisch auch in Facebook gepostet.
Vielen Dank an unser Vereinsmitglied Clemens Scholz, der mich bei der Ersteinrichtung unterstützt hat. Ich übergebe dann jetzt an unser Vorstandsmitglied und Pressewart Timo Ries für die weitere Ausgestaltung. Viel Spaß mit der neuen Homepage.
Sportliche Grüße
Thomas Meilinger
1. Vorsitzender
TTC 1979 Niederzeuzheim e. V.

Die 1. Mannschaft ist in die Bezirksliga aufgestiegen

Peter Martin, Thomas Meilinger, Matthias Frodl, Stefan Titz, Jürgen Schütz, Marcel Heep (es fehlen: Georghe-Dinu Cräciun, Alexander Eisenreich und Konstantin Müller, die alle zum Aufstieg beigetragen haben)

Auch ohne Corona hätte es die 1. Herren-Mannschaft des TTC Niederzeuzheim geschafft, den Titel in der Bezirksklasse zu erringen. Einen Tag vor dem entscheidenden Duell gegen den Tabellenzweiten aus Villmar wurde die Saison unterbrochen und später dann abgebrochen. 
Schade, denn die Mannen um Mannschaftsführer Stefan Titz hätten gerne aus eigener Kraft die Meisterschaft erreicht und eine hervorragende Saison mit dem offiziellen Titel gekrönt.
Jetzt geht es an die Vorbereitung auf die neue Saison in der Bezirksliga, in der die 1. Mannschaft zuletzt in der Saison 2016/17 am Start war.

Corona-Krise: Fragen und Antworten zur Regelung für den Mannschaftsspielbetrieb

Was waren die Leitmotive für die Beteiligten an der Suche nach einer Lösung nach dem Aussetzen der Saison wegen der Corona-Krise?
1. Der DTTB und seine 18 Landesverbände wollten nach Möglichkeit eine bundeseinheitliche Lösung finden. Es sollte nicht so sein, dass ein Verein in Flensburg grundlegend anders behandelt wird als einer in Sonthofen, Görlitz oder in Selfkant. Wir spielen denselben Sport, da sollten auch die Regeln möglichst – unter Berücksichtigung regionaler Gegebenheiten – einheitlich sein. Das schafft Nachvollziehbarkeit.

2. Die Wettspielordnung (WO) ist sozusagen das Gesetzbuch für unseren Spielbetrieb, das sich nicht kurzfristig ändern lässt. Nach der WO muss sich Tischtennis-Deutschland richten, Krise hin oder her. Auch nach Jahrzehnten der Erfahrung mit verschiedenen Vorkommnissen in unserem Sport wird man darin nicht für jedes Ereignis eine Lösung parat haben. Aber in Sondersituationen wie dieser ist die WO trotzdem der wichtigste Leitfaden. Wenn der DTTB und die Landesverbände gegen ihre eigenen Ordnungen verstoßen, ist eine Regelung angreifbar. Wird eine Entscheidung von den Rechtsorgangen kassiert, ist niemandem geholfen.

3. Die Lösung sollte rechtlich unangreifbar sein und den Vereinen so schnell wie möglich Planungssicherheit geben.

Continue reading